Umfeld trifft Zukunft.

Mit ca. 120 Läden – verteilt auf drei Ebenen – wird das Warensortiment insbesondere auf die Bedürfnisse der Tausenden von Menschen ausgerichtet sein, die in diesem Quartier zukünftig wohnen, arbeiten und ausgehen werden.

Hinzu kommen die Anwohner im weiteren Umfeld, die Beschäftigten der östlich angrenzenden „Oberbaum City“ sowie der Hauptverwaltungen von Universal, Coca Cola und MTV/Viva entlang der Stralauer Allee. Neben den Anwohnern zählt dieser Standort mit seinen Zehntausenden Besuchern aus aller Welt zu den frequenzstärksten Berlins. Daher findet nicht nur ein großer Modefokus, sondern auch die Nahversorgungsfunktionen umfassende Beachtung. Ein weiterer Schwerpunkt wird u.a. mit einem großen abwechslungsreichen Food Court auf dem Gastronomiebereich liegen.

Arena:
1,5 Mio. Besucher/Jahr
Immobilien-
entwicklungsvolumen (ca.):

Gesamt: 750.000 m² BGF
250.000 m² BGF Büro
150.000 m² BGF Wohnen
115.000 m² BGF Wohnen/Hotel
90.000 m² BGF Wohnen/Büro
55.000 m² BGF Entertainment
90.000 m² BGF Einzelhandel

Global trifft lokal.

Die EAST SIDE MALL liegt in einer der beliebtesten und frequenzstärksten Lagen Berlins. In unmittelbarer Nachbarschaft zieht die East Side Gallery 3 Millionen Besucher jährlich an, die Mercedes-Benz Arena besuchen 1,4 Millionen Menschen und am S/U-Bahnhof Warschauer Straße steigen täglich ca. 85.000 Menschen ein, aus und um. Dabei ist der Ort bei Berliner wie Besuchern aus aller Welt gleichermaßen beliebt.

1A-Lage trifft 1A-Anbindung.

Nicht nur die Lage der neuen Mall ist ideal sondern auch die Verkehrsanbindung. In direkter Nachbarschaft liegt der S/U-Bahnhof Warschauerstraße, der mit als 85.000 Ein-, Aus- und Umsteiger am Tag für zusätzliche Frequenz sorgt. Mehrere Hauptverkehrsadern führen in unmittelbarer Nähe am Objekt vorbei. Gleichzeitig ist die EAST SIDE MALL durch eine eigene Tiefgarage mit 760 Stellplätzen für Autofahrer besonders attraktiv.

Besucher trifft Zugang.

Die EAST SIDE MALL wird über mehrere Zugänge nahezu ideal erschlossen. Vom S/U-Bahnhof Warschauerstraße sind es nur wenige Schritte. Auch von der beliebten East Side Gallery aus führt ein Fußweg zum Areal. Mehrere Zufahrten eröffnen Autofahrern den Zugang von der Mühlen- und der Warschauerstraße.